Als Frau allein in Salzburg


Salzburg versteht sich selbst als „Kulturstadt von Welt“. Hier finden sich Sehenswürdigkeiten wie die Festung Hohensalzburg oder Mozarts Geburtshaus und kann Frau stilvoll ausgehen.

Tatsächlich hat die UNESCO-Weltkulturstadt Salzburg ihren Gästen viel zu bieten und lohnt ein Besuch zu jeder Jahreszeit. Denn der Salzburger Christkindlmarkt am Dom- und Residenzplatz ist legendär.

Der findet heuer vom 23. November bis zum 1. Jänner 2024 statt und gilt als einer der schönsten und ältesten Weihnachtsmärkte überhaupt. Ein Weihnachtswunderland, das alljährlich knapp eine Million Besucher anlockt. Letztes Jahr publizierte der Stadt ein additional Artikel für Frauen in der Stadt.

Nicht nur zu Winterzeit ein Traum!

Doch nicht nur im Winter, sondern auch im Frühling oder zu Pfingsten ist Salzburg ein Traum. Das auch und gerade für jene, die den Bund der Ehe eingehen. Denn der Marmorsaal in Schloss Mirabell gilt als einer der schönsten Trauungssäle weltweit.

Erbaut wurde die Anlage 1606 von Fürsterzbischof Wolf Dietrich für seine Salome.

Auf dem Festungsberg über den Dächern von Salzburg

Doch auch die Festung Hohensalzburg, die hoch über den Dächern der barocken Altstadt thront und als die größte, noch vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas gilt, ist einen Besuch wert. Ganz nebenbei ist sie d a s Wahrzeichen der Stadt. Zudem hat man von hier aus einen grandiosen Rundumblick auf das Umland.

Übrigens kann, doch das nur am Rande, zusammen mit dem bekannten Künstler und Stadtführer Paul Riedel auch eine Tour nach Salzburg gebucht werden. Gerade allein reisende Frauen dürften sich mit Begleitung sicherer fühlen und erfahren außerdem Wissenswertes über Stadt, Land und Leute.

Zudem bietet das Münchner Unique auch Tagestouren und Stadtführungen nach Regensburg oder in die Nürnberger Altstadt an.

Beeindruckende Sakralbauten und mehr

Doch zurück in die Mozartstadt, die auch für ihre sakralen Prachtbauten berühmt ist. Neben dem Dom zu Salzburg gilt unter anderem die Erzabtei St. Peter samt Friedhof und Katakomben als Sehenswürdigkeit und vereint in ihrem heutigen Erscheinungsbild Elemente aus Romanik, Gotik und Renaissance sowie Barock und Rokoko.

Nicht zuletzt die Bürgerhäuser und Brunnen Salzburgs stellen beliebte Fotomotive dar.

In Salzburg stilvoll ausgehen:

Dabei ist die Stadt nicht nur für ihre Bauwerke, sondern auch für ihre Bars und ihr Nachtleben berühmt. Wirtshäuser und Bierlokale laden zum Verweilen, und insbesondere die Kaffeehäuser haben eine jahrhundertealte Custom.

Zudem lässt es sich in Salzburg intestine shoppen und ist die Stadt für ihre Traditionsbetriebe, zumal rund um Trachten, bekannt.

Nicht zuletzt locken etliche Gourmand-Lokale Genießer in die Stadt. Die bietet auch in ihrer Umgebung lohnende Ausflugsziele, auf die wir hier kurz eingehen.

Rund um Salzburg

„Ich liebe Salzburg. Ich habe Salzburg immer geliebt. Diese Gegend hier ist eine der schönsten Ecken Europas“, soll Modeikone Karl Lagerfeld mal gesagt haben. Und Theodor Herzl, der österreichisch-ungarische Publizist und Politiker gestand, dass er die glücklichsten Stunden seines Lebens in Salzburg verbracht habe.

Tatsächlich ist die Area um Salzburg traumhaft und bieten sich auch die Umlandgemeinden wie Anthering, das Sieben Kilometer nördlich liegt, für einen Ausflug an. Vom Radurlaub bis hin zu Alpaka-Wanderungen ist hier vieles möglich. Und das zu jeder Jahreszeit, denn auch im Winter sind Salzburg und sein Umland ein Traum.

Unter anderem stehen Winterwandern, Tourenski und Langlauf, aber auch Fahrten mit der Pferdekutsche durch die verschneite Natur auf dem Programm.

Ist das Wetter einmal schlechter, drängt sich ein Besuch im „Haus der Natur“ regelrecht auf. Hier präsentiert sich auf rund 7.000 Quadratmetern Mutter Natur von ihrer spannenden Seite. Neben einem Aquarium werden Mondlandschaften, Saurier oder Einblicke in den menschlichen Körper gezeigt.

Etwa drei Stunden sollte man (n) – respektive Frau – für den Besuch des Museums einplanen. Des Weiteren sind das Spielzeugmuseum oder das Festungsmuseum einen Abstecher wert.

Im Domgrabungsmuseum unter dem Dom- und Residenzplatz werden dann Teile einer römischen Gebäudeanlage und die Fundamente des romanischen Doms gezeigt.

Doch was wäre Salzburg ohne Mozart? Tatsächlich ist das Geburtshaus des Musikgenies in der der Getreidegasse 9 nicht nur für Mozartfans ein Muss. Vielmehr handelt es sich hier um eines der meistbesuchten Museen in ganz Österreich und finden in der Stadt alljährlich zahlreiche klassische Konzerte statt. Unter anderem das Mozart Dinner Live performance, bei dem die Gäste in ein Ambiente von anno 1790 eintauchen.

Das Seize des weltberühmten Komponisten findet sich hingegen auf dem Sankt Marxer Friedhof im 3. Wiener Gemeindebezirk.

Wer nach seinen Stadterkundungen müde ist und noch länger in der Stadt verweilen will, findet in Salzburg verschiedene Unterkünfte, darunter Pensionen, aber auch großartige Inns. Gerade Spa und Wellness wird in etlichen Häusern großgeschrieben, so dass Salzburg für allein reisende Frauen ein exzellenter Tipp ist.

Wer es naturverbundener magazine, kann sich natürlich auch auf einem der Campingplätze einmieten. Schließlich versteht sich Mozarts Geburtsstadt als „Bühne der Welt“ und wird nahezu jedem Anspruch gerecht.



Related Stories

Discover

Finest Day Spas, Chinatown Eating places & Laser Tag...

Hello there Reader I’m joyful to be sitting at my desk writing to you...

A Massive Bushes Vancouver Island Highway Journey

Are you seeking to expertise a Massive Bushes Vancouver street journey? In terms...

▷ Your COMPLETE Information to the 7 BEST NYC...

Expertise the colourful nightlife of New York Metropolis via its numerous evening markets....

Suggestions for Lively Holidays – Journey Dudes

Discover numerous landscapes in your...

Journey Professional Allison’s Trekking Tales in Volcanoes Nationwide Park

As an Africa Journey Author, I doc a wide range of charming locations...

Popular Categories

Comments

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here