Kurioses und Wissenswertes rund ums Oktoberfest


Das Oktoberfest ist das größte Volksfest der Welt. Sogar ein spezielles Bier wird für das Occasion, das alljährlich unzählige Besucher nach München lockt, gebraut. Erfahren Sie mehr.


Jeder wäre gerne dabei. Amtlichen Schätzungen zufolge, wurde die Wiesn, wie das Oktoberfest München auch genannt wird, 2022 von 5,7 Millionen Gästen besucht.

Wobei ich selbst, als erfahrener Münchner Stadtführer, in den Besuchermassen auch ein Downside sehe. Denn häufig dauert es sehr lange, bis Gäste ihren Tisch in den Bierzelten erreichen, so dass Unmut quasi „programmiert“ ist. Daran können dann auch die besten Touristenführer leider wenig ausrichten.

Dennoch wollen wir hier vor allem auf die schönen Seiten des beliebten Festreibens und seine historischen Wurzeln näher eingehen. Heuer ist es am 16. September wieder so weit: Das Festgelände auf der Theresienwiese öffnet seine Pforten. Ein rund 42 Hektar großes Areal, das von der Theresienhöhe und dem Bavariaring quasi eingerahmt wird und seinen Namen aus einem guten Grund trägt.

O`zapft is: Jetzt geht`s auf die Wiesn!

Pack mas! Für Norddeutsche und jene, die nicht bajuwarisch

sprechen: „Packen wir es an!“

Wer kennt sie nicht, die Sprüche und Zitate, die mit dem Oktoberfest München verknüpft sind? Gäste aus aller Welt strömen dazu in die bayerische Landeshauptstadt und auf den Festplatz im Stadtteil Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt.

Das übrigens nicht allein aus dem Inland und dem benachbarten europäischen Ausland. Denn gerade bei Asiaten und Amerikanern scheinen deutsches Bier und das Oktoberfest äußerst beliebt.

Das gilt nicht zuletzt für die traditionellen Trachten und die sehr beliebten Maßkrüge. Daher mussten – kurioser Enjoyable Truth am Rande Ordnungshüter im letzten Jahr den „Andenkenjägern“ rund 112.000 stibitzte Bierkrüge wieder abnehmen.

Zum Oktoberfest im passenden Gewand?

Tatsächlich brummt rund ums Oktoberfest auch der Handel mit Dirndl und Lederhosen. Dabei waren, wie uns Historiker erklären, Trachten in den Anfängen der Wiesn nicht wirklich populär.

Denn genau genommen, handelt es sich beim Dirndl um eine bäuerliche Kleidung, die erst allmählich en vogue wurde. Heute freilich wird ein Besuch auf dem Oktoberfest für viele erst in Dirndl oder Trachtenjacke respektive mit einer zünftigen Lederhose perfekt. Auch spezielle Trachtenpumps sind bei der Damenwelt äußerst beliebt. Doch nicht allein durch die passende Gewandung wird Umsatz generiert. Denn bereits 2019 ließen auswärtige Gäste für Verpflegung, Einkäufe, Taxifahrten oder auch öffentliche Verkehrsmittel 289 Millionen Euro in der Stadt. Somit ist das Oktoberfest auch ein bedeutender wirtschaftlicher Faktor für die Area.

Willkommen auf der Oktoberfest!

Ein buntes Treiben, an dem auch Familien ihren Spaß haben. Vor allem die ruhigeren Tage unter der Woche bieten sich für einen entspannten Bummel an. Ich selbst würde für einen Besuch mit Kindern den Vormittag und die frühen Nachmittagsstunden vorschlagen.

Übrigens ist Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren die Anwesenheit auf der Festwiese ab 20 Uhr lediglich in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erlaubt. Die Gastronomiebetriebe und Bier-zelte sind für Kinder unter 6 Jahren ab 20 Uhr generell tabu.

Dafür ist Dienstag auf der Wiesn Familientag und können Kinderwünsche deutlich preisgünstiger als sonst erfüllt werden.

Ein Fest, das sogar sein eigenes Museum hat:

Übrigens wird dem Oktoberfest sogar mit einem eigenen Museum ein Denkmal gesetzt. Denn im Bier- und Oktoberfestmuseum dreht sich alles um das größte Volksfest der Welt. Auch der Gerstensaft und seine Geschichte kommen nicht zu kurz. Schließlich gehören Bier und das Oktoberfest zusammen wie Ernie und Bert. Besuchen Sie das Museum mit mir.

Unter anderem lässt das Museum die Bierherstellung von der Antike bis in die Neuzeit wieder aufleben. Daneben wird die wechselvolle Geschichte des Oktoberfestes gezeigt. Das begann nämlich als königliche Hochzeit zwischen Kronprinz Ludwig von Bayern und seiner Auserwählten, Prinzessin Therese, nach der das Festgelände bis heute benannt ist.

Zu Gast in einem der ältesten Bürgerhäuser Münchens:

Auch der Frage, woher eigentlich die Maß kommt, geht das Museum auf den Grund. Das ist in einem der ältesten Bürgerhäuser Münchens, das noch auf das 14. Jahrhundert datiert, eingerichtet und zeigt auch Fotos stillgelegter Brauereien sowie bekannter Münchner Bierbarone.

Sehenswert sind zudem die Vitrinen mit ihren Bierkrügen wie auch jene Münzen, die der spätere König Ludwig I. und seiner Gemahlin Therese anlässlich ihrer oben erwähnten Hochzeit unters Volk warfen.

Weitere Highlights der Stadt zum Oktoberfest:

Dabei hat die bayerische Landeshauptstadt natürlich so viel mehr als „nur“ ihre Brauereien und das Oktoberfest zu bieten. Die Liste der Sehenswürdigkeiten ist schier unendlich. Angefangen bei Parks und Grünanlagen wie dem Hofgarten, einer historischen Parkanlage in der Münchner Altstadt, die als älteste Gartenanlage der Stadt gilt.

Auch der Neue Botanische Garten oder Sea Life München mit seinen über 33 Becken und rund 3.000 Meeresbewohnern sind einen Be-such wert. Nicht zu vergessen die beeindruckende Münchner Architektur. Allein die Silhouette der Stadt vor der Alpenkulisse zieht nahezu automatisch jeden Besucher in ihren Bann.

Dabei lässt sich München zu Fuß oder auch anlässlich einer Stadtführung Deluxe erkunden. Nicht zuletzt meine Brotzeit- und Bier-Touren sind äußerst beliebt. Schließlich ist gerade München für seine kulinarischen Genüsse bekannt.

Denn Brathähnchen und Schweinshaxen werden nicht allein zum Oktoberfest verzehrt. Weißwürste, bayerische Brezen und köstliche Biere sind ebenfalls untrennbar mit dem Freistaat und seiner Landeshauptstadt verknüpft.

Eine Tour durch die traditionsreichen Münchner Gasthäuser könnte somit ebenfalls Ihren Besuch in der Metropole abrunden. Denn Hopfen und Malz, Gott erhalt`s, lautet ein Sinnspruch, der nicht nur in München und zum Oktoberfest Custom hat.

Vorfreude ist die schönste Freude!

Dabei sind die Planungen für die Wiesn 2023 schon jetzt in vollem Gang. Die dauert heuer 18 Tage vom 16.9 bis zum 3.10 und wird mit dem traditionellen Wiesn-Anstich um 12 Uhr mittags durch Oberbürgermeister Dieter Reiter starten.

Dann heißt es erneut „O`zapft is!“ und startet das größte Volksfest der Welt in seine nächste Runde.

Man sieht sich, auf der Wiesn oder auch bei einer meiner Führungen!

Ihr Biersommelier und Münchner Stadtführer Paul Riedel



Related Stories

Discover

Finest Day Spas, Chinatown Eating places & Laser Tag...

Hello there Reader I’m joyful to be sitting at my desk writing to you...

A Massive Bushes Vancouver Island Highway Journey

Are you seeking to expertise a Massive Bushes Vancouver street journey? In terms...

▷ Your COMPLETE Information to the 7 BEST NYC...

Expertise the colourful nightlife of New York Metropolis via its numerous evening markets....

Suggestions for Lively Holidays – Journey Dudes

Discover numerous landscapes in your...

Journey Professional Allison’s Trekking Tales in Volcanoes Nationwide Park

As an Africa Journey Author, I doc a wide range of charming locations...

Popular Categories

Comments

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here